Our Job to be done  - Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Our Job to be done - Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Facebook. Me. And You with Mark D'Arcy

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

⭐️How do you feel about Facebook? Where do you struggle? And does FB care? Now at „Our Job To Be Done“ Podcast.

I had the honor to talk with a Key Player:
VP Global Business Marketing Mark D’Arcy. A very personal and interesting chat. About Facebook. You. And me. And how we use it⭐️

Internet of people mit Katharina Krentz

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kultur wurde lange Zeit seperat von Digitaler Transformation betrachtet. Wie Kultur Herzstück und Treiber einer Transformation sein erklärt Katharina Krentz von Bosch.

Die meisten Unternehmen verbinden mit der digitalen Transformation technologische Themen wie Blockchain. Wenn es jedoch um die praktische Umsetzung im unternehmerischen Alltag geht, fehlt in dieser Aufzählung meist eines der wichtigsten Themen, ohne das der digitale Wandel kein Erfolg werden kann: Kultur. Denn durch die neuen Technologien und die digitale Vernetzung verändert sich unser Alltag, unsere Gesellschaft und unsere Arbeitswelt grundlegend. Die entscheidende Frage angesichts des digitalen Wandels ist also: Wo müssen Unternehmen ansetzen, um Kultur erfolgreich zu gestalten?

Katharina Krentz arbeitet seit 2005 bei der Robert Bosch GmbH. Seit 2012 ist sie als Beraterin für die digitale Zusammenarbeit, Chief Corporate Community Manager, Reverse Mentorin und WOL Initiatorin verantwortlich für digitale Arbeitsmethoden. Die Bosch Gruppe nutzt das Programm "Working Out Loud WOL)", um Mitarbeiter zu vernetzen und ihre Fähigkeiten zur digitalen Zusammenarbeit weiterzuentwickeln. WOL unterstützt den Wandel hin zu einem agilen Unternehmen mit aktiven Expertennetzwerken. Bereits mehr als 2000 Bosch Mitarbeiter aus über 50 Ländern haben teilgenommen. Der Podcast wurde auf dem Digital Leadership Summit in Köln aufgenommen:
https://www.digital-leadership-summit.de/

Audio gezielt nutzen mit Max Elster

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Für welchen Anwendungsfall kann Voice welchen Unternehmen konkret weiterhelfen? Ein Dialog mit Max Elster.

Voice wird heute schnell assoziiert mit Endgeräten wie Alexa oder WhatsApp Sprachnachrichten auf unserem Smartphone. Wer jedoch verstehen will, welchen Nutzen Voice für welche Anwender bieten kann, muss tiefer gehen, sowohl technische Entwicklungen als auch Anwendungsfälle verstehen.

Max Elster ist Mitgründer entwickelt Technologien im Voice Segment, beruhend auf Sprachassistenten und Webapplikationen und ermöglicht es unter anderem Meetings intelligenter und effizienter zu dokumentieren. „Nicht nur entwickeln wir Technologien in dem Bereich, sondern darüber hinaus glauben wir auch an die rasante Entwicklung von Sprache und die Möglichkeiten, die sich im Speziellen für Unternehmen dadurch geben.“

Dieser Podcast wurde als Programm Highlight der D:Pulse Businesskonferenz in Zürich LIVE auf der Bühne aufgenommen: https://dpulse.global

Transformation individuell mit Svenja Haus

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Our Job To Be Done - Transformation Individuell mit Svenja Haus

Wenn Unternehmen von Transformation sprechen, beziehen Sie sich meist global auf eine Neudefinition ihrer Geschäftsprozesse. Warum daneben auch die individuelle Transformation von Mitarbeitern zentral ist, erklärt Svenja Haus

Unter Transformation versteht man den Prozess der Veränderung, vom aktuellen Zustand (IST) hin zu einem angestrebten Ziel-Zustand in der nahen Zukunft. Eine Transformation repräsentiert einen fundamentalen und dauerhaften Wandel. Neben diesem übergreifenden Verständnis von Transformation gibt es jedoch noch ein weiteres. Die individuelle Transformation jedes einzelnen Mitarbeiters. Und damit verbunden eventuelle Fragezeichen wie: Was bedeuten diese neuen Prozesse für meinen bisherigen Tagesablauf? Wie kann ich mich in die neue Aufgabe einlernen? An die neuen Kollegen gewöhnen? Was bedeuten diese neuen Prozesse für meinen bisherigen Karrierewege?

Die Diplom-Psychologin und Business Coach Svenja Haus ist Head of Coaching bei CoachHub und verantwortet die Konzeption und Implementierung sämtlicher Coaching-Konzepte. Zuvor war Sie mehrere Jahre als Trainerin und Beraterin in der Führungskräfteentwicklung bei Kienbaum Consultants International tätig und begleitete unterschiedlichste Kundenprojekte in der digitalen Transformation. „Ich verbinde mit meiner Arbeit absolute Selbstverwirklichung durch die perfekte Kombination aus Coachinginhalten und meiner TECH-Affinität. Ich habe enorme Freude daran, Coaching für Unternehmen ganz neu zu denken und die Wirksamkeit der umgesetzten Konzepte zu beobachten.“

In diesem Podcast geht es um folgende Fragen:⭐️ Was bedeutet Transformation global in einem Unternehmen? Wo ist der Unterschied zu einer individuellen Transformation? Warum ist es wichtig diese zu beachten? ⭐️ Welche Fragen und Herausforderungen können im Zuge einer individuellen Transformation auftreten? Wie können die gelöst werden?⭐️ Warum sind Mitarbeiter im Zuge einer Kundenzentrierung so zentral?

Über den Host: Johannes Ceh unterstützt Unternehmen, Wandel gemeinsam mit Kunden und Mitarbeitern zu gestalten. Kundenzentrierung, neue Formen der Zusammenarbeit und digitale Verantwortung waren bereits während seiner Zeit bei Springer & Jacoby, Jung von Matt, Ogilvy, Sport1, Sky, BMW und Daimler Schwerpunkte seiner Arbeit. Heute gibt Johannes Ceh seine Erfahrungen als Berater und Autor weiter, unter anderem für das Marktforschungsunternehmen Gartner.

Innovation Deutschland mit Dominik Matyka

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kein anderes Land der Welt ist in Sachen Innovation so gut wie Deutschland. Das bescheinigt das Weltwirtschaftsforum der Bundesrepublik. Die deutschen Unternehmer seien risikofreudig und kreativ. Doch nehmen wir Deutschen das auch selber so wahr? In wie fern helfen ins deutsche Tugenden beim Digitalen Wandel? Wo stehen wir uns gegebenenfalls selbst im Weg? Wie werden wir von anderen Nationen wahrgenommen? In welchen Bereichen sind Deutsche Unternehmen konkret innovativ?

Dr. Dominik Matyka ist seit Januar 2018 Chief Advisor der DMEXCO und damit zuständig für die Themenfelder Strategy & Conference. Er komplettiert gemeinsam mit Christoph Menke, Judith Kühn und Christoph Werner das Führungsteam der weltweit führenden Messe und Konferenz für die digitale Wirtschaft. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler ist leidenschaftlicher Unternehmer, erfolgreicher Gründer und ein international bestens vernetzter Wagniskapitalgeber. Matyka gründete die in mehr als 20 Ländern agierende datengetriebene Native Advertising Plattform plista, die er bis 2015 auch als CEO führte. „Ich wünsche mir mehr Investitionen in Grundlagen Technologien. Deutschland ist sehr fokussiert auf End-User Applikationen. Wir brauchen aber beides.“

Menschen zuwenden mit Conny Dethloff

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Our Job to Be Done: Menschen zuwenden mit Conny Dethloff

Warum es bei Diversity so wichtig ist, genau auf den Kontext und die beteiligten Menschen zu schauen, erklärt Conny Dethloff von der Otto GmbH

Nicht wenige Firmen werben im Zuge von Diversity mit internationalen Teams und Netzwerken für Frauen. Dass gerade Behinderte und Menschen dritten Geschlechts im Zuge von Initiativen für Vielfalt oft nicht berücksichtigt werden, ermahnte
Spitzenpolitiker Thomas Sattelberger in der letzten Podcast Folge. https://www.lead-digital.de/our-job-to-be-done-status-diversity-mit-thomas-sattelberger/ Conny Dethloff von der Otto GmbH geht nun einen Schritt weiter. Er weisst auf das Risiko hin, dass es passieren kann, dass Diversity Initiativen sich auch gegen gewisse Menschen richten. Um sich selbst abzugrenzen. Und plädiert für Menschen- und Lösungsorientierung.

Status Diversity mit Thomas Sattelberger

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wo stehen Deutsche Unternehmen und die Gesellschaft wirklich bei Diversity? In welchen Bereichen funktioniert Vielfalt bereits gut und was gilt es konkret zu tun, um diese weiter zu fördern? Ein Austausch mit Thomas Sattelberger.

Seit Ende der 1990er Jahre wird Vielfalt von der Europäischen Union als Leitbild verwendet. Seit 2006 sollen in der deutschen Gesetzgebung die Aspekte der Vielfalt im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, Personen aus diesen Kategorien vor Diskriminierung schützen. Doch wie gut gelingt Vielfalt in deutschen Unternehmen und in unserer Gesellschaft? Welche Aspekte gelingen bereits gut? Welche Aspekte sind bislang eher in den Hintergrund getreten? Und was kann jeder von uns ganz konkret dazu beitragen, dass Vielfalt noch besser gelingt?

Thomas Sattelberger ist ein deutscher Top-Manager und Politiker. Von 2007 bis 2012 war er Personalvorstand der Deutschen Telekom. Seit Oktober 2017 ist er für die FDP Mitglied des Deutschen Bundestages. Sattelberger gilt als einer der Personalvordenker der Republik, hat sich als Verfechter des Diversity-Managements profiliert und initiierte die 30-Prozent-Frauenquote für Führungspositionen bei der Telekom. Er kritisiert geschlossene Systeme in Konzernen und Gesellschaft und die damit verbundene Chancenungleichheit und Talentausgrenzung: "Bei vielen Diversity Beauftragten handelt es sich nur um Feigenblätter. Es wird nicht selten nur Humbug gemacht. Und zwar gleichgültig, ob es um den Anteil von Migranten in qualifizierten Führungs- oder Expertenpositionen geht, um den Frauenanteil in Führungspositionen, die Weiterbildung von Älteren oder die Diskriminierungsfreiheit von Schwulen und Lesben."

New Pay mit Nadine Nobile

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bestehende Entlohnungsmodelle sind oft nicht mehr zeitgemäß und für nachrückende Generationen nicht mehr attraktiv. Wie Unternehmen diese Herausforderung angehen können erklärt Nadine Mobile.

Karriere. Familie. Frau mit Natascha Zeljko

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren Beruf und Familie insbesondere für Frauen nur im Einzelfall vereinbar. Während der Mann als Haupternährer der Familie arbeiten ging, kümmerte sich die Frau Zuhause um den Haushalt und um den Nachwuchs. Auch wenn sich die Zeiten mit durch flexible Arbeitszeit-Modelle, Betriebskindergärten und „Väter in Elternzeit“ gewandelt haben– ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch immer kein Kinderspiel. Es gibt sogar Kritiker, die behaupten es sei beschönigend von einer Vereinbarkeit Familie und Beruf zu sprechen, schließlich könne es diese gar nicht geben. Was aber hilft Frauen wirklich weiter die Herausforderungen Ihrer Berufs- und Familienplanung gesund zu meistern? Wie können Arbeitgeber, Kollegen, Partner und Freunde dabei unterstützen?

Natascha Zeljko ist Co-Founderin und Chefredakteurin von FemaleOneZero, einer Editorial Webseite, die sich mit Themen wie Diversity, Digitalisierung und female Empowerment beschäftigt. Davor arbeitete sie 13 Jahre lang bei der Frauenzeitschrift „myself“, zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin. Als Kind hat sie die Stadtbücherei leergelesen, heute das Internet (bevorzugt Twitter).

Dieser Podcast behandelt folgende Fragen:
- Mit welchen Herausforderungen werden Frauen auf Ihrem Lebensweg konfrontiert, um Berufs- und Familienplanung unter einen Hut zu bekommen?
In wie fern sind Karriere und Familie überhaupt vereinbar?
- Welche Art von Dialog kann Frauen dabei unterstützen Berufs- und Familienplanung gesund unter einen Hut zu bringen? Vom Arbeitgeber? Von Berufskollegen? Vom Partner? Von Freunden?
- Wie können sich Frauen und Männer selbst organisieren, um sich bei solchen Herausforderungen zu unterstützen?

Über den Host: Johannes Ceh unterstützt Unternehmen, Wandel gemeinsam mit Kunden und Mitarbeitern zu gestalten. Kundenzentrierung, neue Formen der Zusammenarbeit und digitale Verantwortung waren bereits während seiner Zeit bei Springer & Jacoby, Jung von Matt, Ogilvy, Sport1, Sky, BMW und Daimler Schwerpunkte seiner Arbeit. Heute gibt Johannes Ceh seine Erfahrungen als Berater und Autor weiter, unter anderem für das Marktforschungsunternehmen Gartner.

Impact with Xavi Cortadelles & Miguel Machado

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Businesses are increasingly confronted with new competitors and innovations.
How to deal constructively with this challenge, explain Xavi Cortadellas and Miguel Machado of Keenfolks Digital Consulting.

Über diesen Podcast

Im diesem Podcast erarbeiten Kolumnist Johannes Ceh und Gäste Klartext zu den Herausforderungen unserer Zeit. Wie gehen wir miteinander in Kontakt? Unternehmen mit Mitarbeitern? Und Kunden? Und umgekehrt? Wie gehe ich damit um, dass ein „Freund“ von einem Moment auf den nächsten extreme Kommentare auf Facebook streut? Wie gehe ich damit um, wenn ich in einem Fußballstadion Gewalt erlebe? Oder dass der neue Investor, den ich gerade erst stolz präsentiert habe, auf einmal mit sexuellen Vorwürfen konfrontiert wird? Fragen, die Angst machen können. Deren Antworten wir erst gemeinsam erarbeiten müssen. Für eine gemeinsame Digitale Verantwortung.

von und mit Johannes Ceh

Abonnieren

Follow us