Our Job to be done  - Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Our Job to be done - Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Was wir jetzt gemeinsam tun müssen

Bescheidenheit mit Nicole Neubauer

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Selbstbewußte und charismatische Menschen gelten als intelligent, interessant und interessiert. Ob diese auch gute Führungspersönlichkeiten sind erklärt Nicole Neubauer von Metaberatung.

Im Kontext von Führungsverhalten und unternehmerischem Erfolg ist Bescheidenheit ein noch relativ junger Forschungsgegenstand, was wohl in erster Linie auch daran liegen mag, dass bescheidene Führungskräfte üblicherweise nicht auffallen. Erste Ergebnisse lassen jedoch erkennen, dass bescheidene Führungskräfte förderlich für die innerbetriebliche Zusammenarbeit sind und innerhalb ihres Teams ein hohes Ansehen genießen.

Nicole Neubauer gründete nach Stationen globalen Strategie- und Unternehmensberatungen – zuletzt im Human Resources – zusammen mit ihrem Mann, Dr. Rainer M. Neubauer, metaBeratung GmbH in Deutschland, der Schweiz und in Österreich.

Mit anerkannten internationalen Partnern, wie Hogan Assessment Systems, der IMD Business School Lausanne, Kunden und Dienstleistern verfolgt sie zukunftsorientierte, strategische Lösungsansätze und Kooperationen.

Dieser Podcast behandelt folgende Fragen:
- Wie unterscheiden sich Führungskräfte mit Schwerpunkt Bescheidenheit in Ihren Qualifikationen und ihrer Arbeitsweise von anderen Führungskräften?
- Was bedeutet Bescheidenheit ganz konkret für den Führungsstil? Woran können Mitarbeiter dies erkennen?


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Im diesem Podcast erarbeiten Kolumnist Johannes Ceh und Gäste Klartext zu den Herausforderungen unserer Zeit. Wie gehen wir miteinander in Kontakt? Unternehmen mit Mitarbeitern? Und Kunden? Und umgekehrt? Wie gehe ich damit um, dass ein „Freund“ von einem Moment auf den nächsten extreme Kommentare auf Facebook streut? Wie gehe ich damit um, wenn ich in einem Fußballstadion Gewalt erlebe? Oder dass der neue Investor, den ich gerade erst stolz präsentiert habe, auf einmal mit sexuellen Vorwürfen konfrontiert wird? Fragen, die Angst machen können. Deren Antworten wir erst gemeinsam erarbeiten müssen. Für eine gemeinsame Digitale Verantwortung.

von und mit Johannes Ceh

Abonnieren

Follow us